Bessere Bezahlung als Werkstudent oder als anerkannte Kinderpflegerin?

Dieses Thema im Forum "Rund ums Geld" wurde erstellt von Sanne_3, 13 Mai 2017.

  1. Sanne_3

    Sanne_3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich studiere Soziale Arbeit und arbeite nebenbei in einem Kindergarten. Ich habe vor dem Studium bereits die Ausbildung
    zur Kinderpflegerin absolviert. Allerdings bin ich derzeit im Kindergarten "nur" als Werkstudentin angestellt.
    Nun ist meine Frage ob ich bessere Konditionen hätte wenn ich als Kinderpflegerin angestellt wäre (mehr Bezahlung) oder ob ich eher Vorteile als Werkstudentin habe (keine Abzüge)?
    Derzeit verdiene ich 12,50€ in der Stunde und leiste jedoch die Arbeit einer Kinderpflegerin, da ich die Gruppe längere Zeit alleine betreuen muss (Früh- und Spätdienst, sowie Nachmittagsbetreuung).

    Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Vielen Dank und Liebe Grüße.
     
    #1
  2. Maatzze

    Maatzze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke als anerkannte Kinderpflegerin hast du mehr Schutz und Arbeitsrechte.Aber kommt auch darauf an was du lieber machst.
     
    #2

Diese Seite empfehlen