Ein Beruf mit Team u. Außen- und Innendienst (Abwechslung)

Dieses Thema im Forum "Studienwahl" wurde erstellt von michixlol, 26 Oktober 2018.

  1. michixlol

    michixlol Gast

    Hi [​IMG]

    Grundfrage:
    Fällt irgendwem etwas außer Vermessungstechnik ein, dass dieses im Team arbeiten mit Außen- und Innendienst oder zumindest Abwechslung in irgendeiner Art hat? Möglichst im nicht physikalischen oder Architekturbereich? Mit sozialem Faktor? Biologisch oder medizinisch oder praktisch?

    ______________________________



    Details:

    ich bin ein bisschen ratlos.. ich bin schon lange auf der Suche nach dem wirklich richtigen Job und will nur noch eine Ausbildung machen.

    Was mir sehr wichtig ist, ist die Arbeit mit anderen Menschen, also die Arbeit im Team, auch wenn man natürlich eigene Aufgaben zum erledigen hat. Was mir außerdem sehr wichtig ist, ist, dass es kein durchgehender Computerdienst ist. Ich will im Beruf nicht die ganze Zeit sitzen und brauche Abwechslung. Das bedeutet bestenfalls eine Mischung aus Außendienst in der Natur und Innendienst. Ich bin sehr gerne in der Natur, aber nicht durchgehend. Generell geht es allerdings nicht um Außendienst, sondern um Abwechslung. Ich bin persönlich eher introvertiert, aber arbeite nun mal dennoch gerne mit Menschen, was bedeutet, dass ich mich gerne mit einer Arbeit befasse und auch gerne konzentriert arbeite, gerne auch im Team oder eine Weile alleine, allerdings brauche ich einen sozialen Faktor auch, deshalb eben gerne im Team. Die ganze Zeit sozial zu arbeiten, könnte mich aber auf Dauer überfordern.

    Meine Interessen sind großteils im biologischen Bereich, im medizinischen oder im sozialen, bloß denke ich eben, dass der dauernde Umgang nur mit Menschen mich überfordern würde.

    Ich habe Vermessungstechnik überlegt, da man da eine Mischung aus Innen- und Außendienst hat, oft im Team arbeitet und an viele Orte herumkommt, was für mich recht interessant klingt. Allerdings bin ich überhaupt nicht in Physik interessiert, Daten einzugeben, joa, ist okay. Ich arbeite jedenfalls gerne mit Instrumenten und praktisch und nicht nur theoretisch, allerdings hab ich absolut nichts gegen ein wenig Theorie. Nur brauche ich auch Praxis. Vielleicht hat jemand Erfahrung in diesem Beruf?

    Ich habe Landschaftsplanung allerdings als mein erstes Studium abgebrochen, weil es mir fast zu kreativ war, zu planfixiert, was allerdings auch ein Faktor der Vermessungstechnik ist. Weiters habe ich von einer Freundin, die eine Gartenarchitekturschule macht, gehört, dass das einzige, was sie wirklich in der Schule hasst, die Vermessungstechnik ist.

    Ich habe bald ein abgeschlossenes Medientechnik Bachelor Studium, was ich allerdings ganz klar nicht arbeiten möchte. Ich möchte auf keinen Fall ein Hobby arbeiten, so viel weiß ich jetzt. Aber ich hätte gerne einen Beruf, für den ich mich irgendwie begeistern kann, abseits meiner Hobbys.
     
    #1
  2. michixlol

    michixlol Gast

    bzw. hat wer Erfahrungen in Vermessungstechnik?
     
    #2
  3. michixlol

    michixlol Gast

    Und weniger mit Planung sollte es zu tun haben und mehr mit tun. Ich plane nicht gerne, ich tu lieber generell.
     
    #3

Diese Seite empfehlen