Erfolgreich verkuppeln

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Studentenleben" wurde erstellt von Ewa, 3 September 2013.

  1. Ewa

    Ewa Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe da ein Problemkind.

    Ein guter Kumpel, er ist 24, hat bisher noch keine Freundin gehabt. Obwohl die Uni als Heiratsmarkt Nr. 1 gilt, hat er selbst dort bisher nicht die Richtige gefunden.

    Spreche ich ihn generell darauf an, höre ich nur, dass er sich nicht vorstellen kann, dass sich jemals eine Frau für ihn interessiert.

    Wie würdet ihr ihn erfolgreich verkuppeln?
     
    #1
  2. Nightfly

    Nightfly Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt ja Spätzünder, aber mit 24 noch gar keine Freundin gehabt, das macht mich doch stutzig.

    Da wirst du dich schwer tun, ihn zu verkuppeln. Vielleicht liebt er ja auch dich und traut sich nicht, dir das zu stecken.
     
    #2
  3. Ewa

    Ewa Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ganz sicher nicht, bin mehr eine große Schwester für ihn.

    Außerdem hab ich nen Freund und beide verstehen sich gut.

    Er tut mir halt immer nur so leid, weil er sich nie etwas traut. Er hat einfach kein Selbstbewusstsein. Sein Problem ist unter anderem, dass er uns Frauen auf ein hohes Podest setzt, wo er selbst nicht mehr hinkommt.

    Was kann ich dagegen tun?
     
    #3
  4. Susi91

    Susi91 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also eine Freundin von mir meinte, es gäbe eine todsichere Möglichkeit, mit der sie auch schon Leute aus ihrem Bekanntenkreis erfolgreich verkuppelt habe!

    Sie hat ihrer Freundin erzählt, dass ihr Kumpel sie neulich bei der Party ganz nett fand und ihrem Kumpel hat sie umgedreht das Gleiche erzählt. Dadurch waren beide erst mal geschmeichelt. Dann hatte sie, glaube ich, einen DVD-Abend organisiert und beide eingeladen... tja, so langsam nahm dann alles seinen Lauf und heute sind die beiden zusammen und glücklich!

    Vielleicht hilft das bei deinem Freund ja auch! Du sagtest ja, er könne sich nicht vorstellen, dass irgendeine Frau ihn mögen würde. Wenn es aber tatsächlich jemanden gibt, der zu ihm passen würde und was auch klappen könnte, dann lohnt es sich bestimmt es auszuprobieren. Er wäre doch sicher auch geschmeichelt, wenn mal eine Frau ihn nett finden würde. Vielleicht würde er ja dann endlich mal die Gelegenheit ergreifen!

    Wünsche dir in jedem Fall alles Gute und auch für deinen Freund!
    Das wird schon werden!
     
    #4
  5. Ulli

    Ulli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Da ich (23) auch noch nie einen Freund hatte, kann ich die Problematik vielleicht ganz gut nachvollziehen. Bei mir hat es zwar bis jetzt nichts gebracht, aber ich würde vorschlagen, ihn dazu zu bringen sich in der Freizeit an einigen Projekten zu beteiligen, an denen viele Menschen teilnehmen. Gerade an der Uni gibt es viele Möglichkeiten musikalisch, sportlich oder auch schauspielerisch tätig zu werden.

    Generell gilt jedoch, dass Liebe nicht erzwungen werden kann. Wenn ich mich mal verliebe, dann steht mir immer meine fehlende Erfahrung im Weg - wer will schon jemanden, der noch nicht einmal weiß, wie sich ein richtiger Kuss anfühlt? Und bis man den Mut zusammen hat, seine Gefühle zu offenbaren, ist es meist schon zu spät.

    Vielleicht geht es deinem Freund ja ähnlich. In solchen Situationen wäre ein wenig Unterstützung schon nicht schlecht. Wenn du also merkst, dass er sich doch einmal in jemanden verschossen hat, gib ihm so viel Rückendeckung wie nur möglich, geh auf keine seiner pessimistischen Äußerungen ein und mach ihm ein paar Komplimente. Einen Versuch wäre es wert.
     
    #5
  6. Nightfly

    Nightfly Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Einen Vorteil hat die Sache... er hat noch alles vor sich. Unverbraucht sein hat auch seine Vorteile und einige Mädels stehen auf schüchternere, unerfahrenere, meist romantischere Jungs. Aber ein bisschen Selbstvertrauen muss er schon haben, man kann wirklich nichts verlieren.

    Allerdings finde ich die Idee mit dem "er/sie findet dich nett" nicht so gut. Helfen, ok - aber so? Wenn ich das raus bekäme, fände ich es echt blöd.

    Die Hinweise von Ulli sind schon eher was für die Praxis. Unter Menschen kommen. Auch wenn es echt schwer fällt. Aber man denkt immer nur, dass keiner etwas mit einem zu tun haben will, dass die Frauen einen sowieso nicht mögen, aber es ist ganz anders. In der Gesellschaft hat sich jeder einen kleinen Panzer angelegt und es wirkt alles etwas distanzierter. Aber der Panzer lässt sich relativ schnell aufbrechen. Nur eben nicht von allein.

    Viel Glück deinem Freund.
     
    #6
  7. luca

    luca Gast

     
    #7

Diese Seite empfehlen