Leuphana Studium Individuale

Dieses Thema im Forum "Studienwahl" wurde erstellt von Neuling, 3 Mai 2017.

  1. Neuling

    Neuling Gast

    Liebe Community,
    ich bin nach langer Suche heute auf die Uni Leuphana in Lüneburg gestoßen und Suche nun nach Erfahrungsberichten zu dem Studiengang "Studium Individuale".
    Grundsätzlich hatte ich immer den utopischen Gedanken, eine Uni zu besuchen in der ich einfach fast ausschließlich meinen Interessen nachgehen kann und mich durch Vorlesungen die mich begeistern bereichern kann. Nun scheine ich annähernd sowas gefunden zu haben. Ich habe lange überlegt Psychologie zu studieren, komme davon aber langsam wieder ab. Zum einen wird es schwer einen Studienplatz im NC Wettbewerb zu bekommen (1,9 Schnitt, NC - liegt bei schlechtestenfalls 1,6 in den vergangenen Jahren), zum anderen erfüllt der tatsächliche Studiengang glaube ich nicht ganz meine Erwartungen. Zu viel banale Theorien, zu viel Statistik, zu viel trockene Theorien bis es dann mal zu den spannenden Themenbereichen kommt, die für mich da wären: klinische Psychologie, Krankheitsbilder, Entwicklungspsychologie, Individualpsychologie.

    Andere Themenbereiche die mich interessieren sind Soziologie, Kommunikations- und Sprachwissenschaften, Ethik, Philosophie, Germanistik.

    Nun meine Frage: Auf der Website zum Studium Individuale steht folgendes:
    "Im Wahlbereich haben Sie die Möglichkeit, Ihr Studium aus der gesamten Anzahl der er am Leuphana College angebotenen und akkreditierten Module zusammenzusetzen, um Ihren eigenen Schwerpunkt zu bilden."

    Da am Leuphana College auch Psychologie (Grundlagen) als Bachelorstudiengang angeboten wird ist meine Frage ob ich dann theoretisch die Möglichkeit habe auch Module aus diesem Studiengang mit in mein Studium Individuale integrieren zu können. Denn unter dem Tab "Schwerpunkte" im Studium Individuale lässt sich nur Wirtschaftspsychologie wählen, nicht aber Psychologie Grundlagen.

    Ich will mich auch nicht auf Psychologie versteifen, nehme gerne die Möglichkeit zur breitgefächerten Weiterbildung wahr, aber als Schwerpunkt würde ich gerne Psychologie setzen, allerdings nicht Wirtschaftspsychologie.

    Über Antworten und Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße!
     
    #1

Diese Seite empfehlen