Ökotrophologie und Magersucht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von Hanna97, 16 April 2018.

  1. Hanna97

    Hanna97 Gast

    Hallo,

    Ich spiele mit dem Gedanken Ökotrophologie zu studieren. Allerdings habe ich eine Erkrankung an Anorexie hinter mir, weshalb ich bei der Entscheidung etwas Bedenken habe. Ich interessiere mich für die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln und deren Wirkung auf den menschlichen Körper. Jedoch ist es für mich selbst nicht besonders wichtig eine außerordentlich gesunde Ernährung einzuhalten. Inwiefern wird im Studium eine Haltung zu "gesunden" Lebensmitteln vermittelt oder evtl. aufgezwungen? Oder ist das Studium weitgehend wertfrei? Gibt es hier Leute, die von ihren eigenen Erfahrungen berichten können?

    Danke!
     
    #1

Diese Seite empfehlen