Perspektiv-wechsel nötig? Studium abgebrochen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von GfW e.V., 22 Mai 2019.

  1. GfW e.V.

    GfW e.V. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Studenten,
    ihr zweifelt an eurem Studium? Ihr benötigt eine neue Orientierung oder überlegt in den Ausbildungsmarkt überzugehen? Ihr sucht nach einem Perspektiv-wechsel? Dann meldet euch unbedingt bei uns!

    Die Lösung könnte ein Vollfinanziertes Projekt für dich sein. Keinerlei Kosten und ihr erhaltet ein umfangreiches und individuelles Kompetenzprofil über eure Stärken, Schwächen und beruflichen Möglichkeiten.
    Wir bieten euch eine berufspraktische Kompetenzfeststellung die euch alle beruflichen Interessensbereiche ganz praktisch aufzeigt. Ihr könnt euch 1 Woche lang praktisch austoben und schauen was euch Spaß macht.
    Sollte sich aufzeigen das wir euren Abbruch darüberhinaus fördern müssen, haben wir auch dahingehend Möglichkeiten euch zu finanzieren. Probiert es einfach mal aus wenn ihr euch nicht sicher seid was ihr wirklich wollt.

    Für alles weitere schreibt mich einfach an. Alle Produktdetails erhaltet ihr per Email insofern ihr Interesse habt.
    Der nächste Durchgang für Studienabbrecher oder Zweifler ist vom 3.6.-7.6.2019 ganztags von 9.00-16.30 Uhr in Hanau!
    Kontakt: d.grund@gfw-hu-of.de
     
    #1
  2. FreddyD

    FreddyD Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde, bevor man direkt abbricht, kann man auch versuchen sich etwas Luft und Zeit im Studium zu verschaffen. Sicherlich sollte man, wenn es wirklich mit dem Studium nicht passt, andere Alternativen evaluieren. Bis dahin kann es aber schon helfen eine Hausarbeit oder wenn es nur noch die Abschlussarbeit ist, die einem vom abgeschlossenen Studium trennt, die Masterarbeit schreiben zu lassen.
     
    #2

Diese Seite empfehlen