Politik und Wirtschaft oder Mono PoWi?

Dieses Thema im Forum "Studienwahl" wurde erstellt von FK48, 6 August 2016.

  1. FK48

    FK48 Gast

    Hallo ihr Lieben,

    ich interessiere mich für den Studiengag Politikwissenschaften und habe mich erfolgreich an zwei Universitäten, Uni Potsdam und FU, beworben. Der Unterschied besteht darin, dass der Studiengang ,,Politik und Wirtschaft" an der Uni Potsdam einen VWL-Part hat. Nun habe ich mir die Studienordnung angeschaut und dabei entdeckt, dass ein Pflichtmodul ,,Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler 1" belegt werden muss. Ich habe schon eine kaufmännische Ausbildung hinter mir und habe drei Jahrelang Wirtschaftslehre als Berufsschulfach belegt. Natürlich kann man dies nicht mit dem Niveau einer Universität vergleichen, aber ich habe dadurch schon ein Grundlagenwissen. Mein Problem besteht darin, dass mir dieses Pflichtmodul etwas Kopfschmerzen bereitet, ich aber ansonsten gerne diesen Studiengang in Erwägung ziehen würde.

    Ist das dennoch mit viel Fleiß und Engagement machbar? War nämlich nieee besonders gut in Mathe :/
     
    #1
  2. ProtoCroc

    ProtoCroc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Letzendlich musst du natürlich selbst wissen, was für dich am besten geeignet ist. Ich find den Kombistudiengang in Potsdam gar nicht schlecht, da du dort nochmal ein paar Einblicke in andere Themenfelder bekommst als bei einem "reinen" Politikstudium. Zwei Freunde von mir haben dort auch PoWi studiert, beides keine Mathegenies, aber sie haben es auch gepackt! ;)
     
    #2

Diese Seite empfehlen