Studium "durchgefallen"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von *Gast*, 8 April 2017.

  1. *Gast*

    *Gast* Gast

    Hallo,

    folgende Frage/Annahme:
    wenn man z.B. in der technischen Fakultät studiert, irgendein beliebiges Fach, & man fällt in einer Prüfung komplett durch (also alle Wiederholungsversuche sind aus irgendwelchen Gründen gescheitert), wird man ja exmatrikuliert; man darf dann auf keiner anderen Hochschule wieder das gleiche Fach studieren. Bezieht sich das ausschließlich auf das Studienfach oder gilt es für die gesamte Fakultät? Manchmal überschneiden sich die Fächer ja, zumindest an den Fachhochschulen.

    Wäre super, wenn da jemand weiterhelfen könnte.
    Danke im Voraus.

    LG
     
    #1
  2. Robsn93

    Robsn93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiß kannst du dann innerhalb Deutschlands keinen Studiengang mehr studieren in dem das Modul Pflicht ist. Du kannst allerdings auch noch einen Härtefallantrag stellen und hoffen, dass der erfolgreich durchkommt. :eek:
     
    #2
  3. Wholmosoos

    Wholmosoos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde an deiner Stelle einen Härteantrag stellen und das mit guten Gründen. Ansonsten empfehle ich dir eine Hochschule zu suchen die dieses Modul nicht als Pflichtfach bietet
     
    #3

Diese Seite empfehlen