Wohnen gegen Arbeit

Dieses Thema im Forum "Wohnen und Wohnungsmarkt" wurde erstellt von Küstenmädchen, 31 Juli 2016.

  1. Küstenmädchen

    Küstenmädchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31 Juli 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :) ich werde ab September/Oktober anfangen zu studieren (bin jetzt mit dem Abi fertig) und werde die erste Zeit pendeln, möchte langfristig gesehen jedoch natürlich gerne in die Stadt meiner Uni/FH (was Kiel oder Hamburg sein wird) umziehen. Hat jemand einen Tipp für mich, wie/wo man mehr zum Thema 'Wohnen gegen Arbeit' erfahren kann? Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen!
    Liebe Grüße
    Sophie
     
    #1
  2. Monny

    Monny Mitglied

    Registriert seit:
    3 April 2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Was genau stellst du dir denn unter "Wohnen gegen Arbeit" vor? Also wie sollte die Arbeit aussehen??
     
    #2
  3. Wiwianna

    Wiwianna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Such dir doch sonst einfach was in der Stadt wo du studierst. Vielleicht kannst du ja dann direkt nach der Uni z.B. immer arbeiten und danach dann nach Hause :)
     
    #3
  4. Chazzelli

    Chazzelli Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Wohnen gegen Arbeit? Du meinst, dass man bei jemandem ein Zimmer bezieht und dafür im Haushalt/Garten usw hilft?
    Ich würde dir davon abraten, das führt doch nur zu Konflikten.
     
    #4

Diese Seite empfehlen